Beglaubigte Übersetzung: Geburtsurkunde

Du brauchst eine offizielle, beglaubigte Übersetzung deiner Geburtsurkunde?

Bestell die beglaubigte Übersetzung deiner Geburtsurkunde

Wähle die passende Geburtsurkunde aus dem Shop aus und lade einen gut lesbaren Scan deiner Urkunde hoch.

Die beglaubigte Übersetzung bestellst du mit wenigen Klicks. Und das Beste? Schon in wenigen Tagen ist die beglaubigte Übersetzung deiner Geburtsurkunde bei dir Zuhause.

In welchem Land wurde das Dokument ausgestellt?
In welcher Sprache liegt das Dokument vor?
In welche Sprache soll dein Dokument übersetzt werden?

Verfügbare Dokumente

Beglaubigte Übersetzung Geburtsurkunde

Der Übersetzer bestätigt bei der beglaubigten Übersetzung der Geburtsurkunde die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung. Er stempelt und unterschreibt die Übersetzung.

Wann brauchst du die beglaubigte Übersetzung deiner Geburtsurkunde?

Eine beglaubigte Übersetzung deiner Geburtsurkunde brauchst du immer dann, wenn du sie bei einer Behörde oder einem Amt vorlegen musst und sie nicht in der Landessprache ist. Das kann zum Beispiel beim Standesamt sein oder bei der Ausländerbehörde.

Die beglaubigte Übersetzung ist eine Lesehilfe. Sie ersetzt nicht das Original.

Du musst also deine originale Geburtsurkunde zusammen mit der beglaubigten Übersetzung vorlegen.

Achte darauf, dass du die richtige Urkunde übersetzen lässt. Wenn dir z. B. mehrere Auszüge aus dem Geburtenregister vorliegen oder du eine beglaubigte Kopie deiner Geburtsurkunde hast.

Wo bekommst ich die Geburtsurkunde?

Eine Geburtsurkunde kann in der Regel beim Personenstandsregister des Ortes erworben werden, an dem die Geburt registriert wurde.

In Deutschland ist dies in der Regel das Standesamt des Geburtsortes.

In Manchen Ländern wird die Geburtsurkunde von anderen Behörden, wie dem Einwohnermeldeamt oder einem Notariat des Geburtsortes ausgestellt.

Es ist empfehlenswert, sich vorab über die zuständige Behörde, die erforderlichen Unterlagen und eventuell anfallende Gebühren zu informieren.

Gibt es einen Unterschied zwischen der Geburtsurkunde und einem Auszug aus dem Geburtenregister?

Ja, es gibt einen Unterschied zwischen einer Geburtsurkunde und einem Auszug aus dem Geburtenregister.

Eine Geburtsurkunde ist ein amtliches Dokument, das die Geburt einer Person bescheinigt und die wichtigsten Informationen über die Person enthält, wie z.B. Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Geschlecht, etc.

Die Geburtsurkunde wird meist umgehend nach der Geburt eines Kindes im Geburtenregister errichtet. Manchmal wird die Geburt dabei noch handschriftlich in ein Geburtenbuch eingetragen. Die originale Urkunde wird bei der zuständigen Stelle verwahrt. Heutzutage erhalten die Eltern meist einen Auszug aus dem Geburtenregister oder eine beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde.

Da in vielen Ländern weitere Lebensereignisse, wie Eheschließungen oder der Tod einer Person vermerkt wird, brauchst du in den meisten fällen einen aktuelle Auszug aus dem Geburtenregister.

Apostille zu deiner Geburtsurkunde

Oft brauchst du zusätzlich eine Apostille oder Legalisation, wenn du deine Geburtsurkunde im Ausland einreichen möchtest.

Für deutsche Geburtsurkunden bieten wir einen Apostillen-Service. Das heißt, wir kümmern uns für dich um die Apostille oder Legalisation.

Das sagt dir gar nichts oder du weißt nicht, wo du anfangen sollst? Dann informier dich auf unserer Seite zum „Apostillenservice“ und wenn du möchtest, kümmern wir uns um den Rest.

Informier dich vorher, ob die Apostille auch übersetzt werden muss. Natürlich kannst du die beglaubigte Übersetzung der Apostille gleich mit bestellen. Du findest sie im Shop unter „Beglaubigte Übersetzung: Apostille“.

Auch der beste Service braucht mal eine Pause: 

Wir machen Urlaub!

Bis zum 03. Januar 2023 sind über den Shop keine Bestellungen möglich.

Du kannst dich aber in Ruhe umsehen und deine beglaubigte Übersetzung ab 03. Januar wieder wie gewohnt unkompliziert und direkt online bestellen.